Fragen

WAS MICH MEINE HOCHZEITSPAARE HÄUFIG FRAGEN

Welche Ausbildung hast Du vorzuweisen?

Ich habe Fotografie und Grafik-Design an der Kunstuniversität in Linz studiert und konnte mein Studium auch erfolgreich abschließen. Schon als Kind hat mich die Fotografie fasziniert und begeistert. Ich habe es geliebt, und liebe es noch heute, mir alte Schwarz-Weiß Aufnahmen anzusehen und immer wieder in unseren Familienalben zu stöbern. Auch mein Großvater und meine Mutter waren begeisterte Fotografen, beide in analoger Form.
Zu meinem 18. Geburtstag stand ich vor der Wahl: Mache ich den Führerschein oder kaufe ich mir eine eigene Kamera?
Ich habe mich natürlich für die Kamera entschieden. Eine Entscheidung, die mir sehr leicht viel. Ich war mir sicher, dass mein Erspartes hier viel besser investiert ist!
Keine Sorge, ein paar Jahre später habe ich dann den Führerschein gemacht.
Ich bin also mobil und erreiche jede Location!

Wir möchten Dich als Fotografin für unsere Hochzeit buchen, wie funktioniert die Buchungsabwicklung?

In einem persönlichen und unverbindlichen Gespräch reden wir ganz genau über die Details und den Ablauf eurer Hochzeit. Für diesen persönlichen Termin nehme ich mir sehr viel Zeit, um mich gut einfühlen zu können und damit wir uns in aller Ruhe kennenlernen können. Da ich euch mit meiner Kamera bei sehr emotionalen und intimen Momenten begleiten werde, ist es mir wichtig, dass wir uns einander sympathisch sind und gut verstehen.
Nach einer schriftlichen Zusage eurerseits ist dann euer Hochzeitstermin bei mir fix gebucht.

Wieviele Stunden stehst Du uns an unserem Hochzeitstag zur Verfügung?

Ich stehe euch prinzipiell so lange zur Verfügung, wie ihr es wünscht.
Grundsätzlich biete ich aber zwei Pakete an: Hochzeitsreportagen ab 5 Stunden und Hochzeitsreportagen ab 10 Stunden.
Außerhalb der Hochzeits-Hochsaison (ca. Mai bis Oktober) biete ich auch kleinere Hochzeitspakete an.

Wie viele Bilder bekommen wir? Und sind diese hochauflösend?

Ihr bekommt mindestens 300 bis 500 bearbeitete und hochaufgelöste Fotos von mir. Das bedeutet, ihr müsst die Bilder nicht selber auswählen und pro Foto bezahlen, sondern ihr erhält ein komplettes Best-of eurer Hochzeitsfotos auf einem USB-Stick von mir. Diese Bilder stehen euch für eure freie und private Nutzung zur Verfügung. Die Anzahl der Fotos hängt natürlich von dem gebuchten Paket bzw. der Dauer, die ich vor Ort fotografiere, ab.
Circa 3 bis 5 Wochen nach eurer Hochzeitsfeier sind schließlich alle Fotos von mir fertig bearbeitet und optimiert.

Können wir auch die unbearbeiteten Fotos bekommen?

Nein, das ist nicht möglich. Damit meine Bilder auch meine Handschrift erhalten, werden die Fotos von mir selbst noch optimiert. Das bedeutet, dass ich die Lichttemperatur in den Bilder noch anpasse, Kontrast hinzufüge uvm.


Wie setzen sich die Preise zusammen?

Neben der fotografischen Leistung kommen folgende Leistungen hinzu:
Zeit für persönliche Vorgespräche mit euch, Locationbesichtigung(en) zwei Wochen vorher zur Original-Uhrzeit, sehr viel Zeit für die Bildbearbeitung und Bildoptimierung, die Kosten für das private Nutzungsrecht, Produktions- und Materialkosten (z.B.: das High-End Fotoequipment, die Software, die Verpackung).

Mit welcher Kamera-Ausrüstung arbeitest du?

Ich arbeite mit zwei hochwertigen Spiegelreflex-Kameras: eine Canon 5D Mark II und eine Canon 5D Mark III. Diese Kameras arbeiten lautlos, schnell und haben eine sehr hohe Megapixel-Auflösung. Außerdem benutze ich Objektive mit Fixbrennweiten, die den Vorteil haben, dass sie sehr lichtstark sind und ich dadurch, beispielsweise in der Kirche, nicht blitzen muss.

Bietest Du auch Hochzeitsalben an? Und wie sehen diese aus?

Neben der Fotografie kann ich euch auch hochwertige und sehr besondere Hochzeitsalben anbieten.
Das Besondere an diesen exklusiven Hochzeitsalben ist, dass jedes nach alter Buchbindertradition von Hand gebunden wird. Das bedeutet, dass es sich bei jedem Lichtblick-Fotoalbum um eine Maßanfertigung handelt und jedes Album völlig individuell nach euren Wünschen gefertigt wird. Ihr könnt euch also das Format, die Farbe, die Seitenanzahl sowie das Material des Einbandes aussuchen und ganz nach euren Vorstellungen kreieren. Gerne bringe ich bei Bedarf aber auch selber Ideen und Vorschläge ein.
Im Gegensatz zur Klebebindung, die brechen kann, überdauert ein mit Faden gebundenes Buch noch Generationen.
Die Alben können weiters auch veredelt werden. Was sehr hübsch aussieht, zum Beispiel, sind euere Initialen, die dann am Cover des Albums hinein geprägt werden können oder mit Goldfolie auf den Buchumschlag angebracht werden. Hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten für euer individuelles Hochzeitsalbum. Ich stehe jederzeit gerne für einen Ideenaustausch zur Verfügung.


Warum brauchst Du einen Assistenten?

Bei einer sehr langen Hochzeit, die ca. 10 Stunden oder noch länger dauert, begleitet mich eine Kollegin oder eine Kollege.
Sie oder er unterstützt mich beim Tragen der schweren Fotoausrüstung, hält den Reflektor während eures Paarshootings uvm. Somit kann ich mich voll und ganz auf euren Hochzeitstag und das Fotografieren konzentrieren.

Was bedeutet „privates Nutzungsrecht" für mich?

Die Bezeichnung „privates Nutzungsrecht“ bedeutet, dass ihr die Fotos zum Beispiel auf facebook veröffentlichen oder auch an Freunde und Familie weiterschicken könnt. Weiters könnt ihr sie beliebig vervielfältigen und in jeglicher Form auch immer privat verwenden.
Die Weitergabe der Fotos an Dritte, die sie dann für kommerzielle Zwecke nutzen möchten, ist allerdings ohne meine Zustimmung nicht erlaubt. (z.B.: Die Weitergabe an Friseure, Visagisten oder DJs usw., die die Fotos dann auf ihrer Website präsentieren.)